Engineered in Saarbrücken,
made in Germany.

Engineered in Saarbrücken,
Das Unternehmen JERRA zählt seit vielen Jahren zu den namhaften Herstellern von Sicherheitslösungen und Personenerkennungssystemen. Wir entwickeln, produzieren und distribuieren Komplettlösungen, die einerseits maßgeschneidert für das jeweilige Anforderungsprofil und andererseits beliebig erweiterbar sind. So rechnet sich die Investition in Sicherheit schon nach kürzester Zeit. Wir bieten Lösungen, die wir über fünfzehn Jahre lang entwickelt, optimiert und für zahlreiche zufriedene Kunden auf der ganzen Welt umgesetzt haben. Dazu gehören Hochsicherheitscenter genauso wie Unternehmen in der Chemiebranche, im Baubereich sind es Architekten und Hersteller von Türen und Schließ-Systemen, aber oft sind unsere Kunden ganz einfach Privatpersonen mit hohen Ansprüchen, was den Schutz ihres Eigentums betrifft, ob das nun ideelle Schätze in den eigenen vier Wänden sind oder das unschätzbar wertvolle Gefühl von Sicherheit, das einem ein spezielles JERRA SICHERHEITSPAKET selbst auf einem Boot im Yachthafen einer fremden Stadt geben kann, um nur ein Beispiel zu nennen.
Erfahren Sie mehr

 

unser team

MAG. KARL PICHLER

Gesellschafter

 

Ein Geschäft muss umfassend sein, es muss Spaß machen und es muss deine Kreativität anregen – Richard Branson.

Die Sicherheitslösungen von JERRA erfüllen für mich genau diese Attribute und motivieren mich die Welt besser und sicherer zu machen.  

DIPL. WIRTSCH.-ING. BERND KÖHL

Geschäftsführer


Seit 1999 habe ich Pionierarbeit in der biometrischen Erkennung von Personen geleistet. Aufgrund meiner Ausbildung zum Werkzeugmacher und dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens kann ich Produkte und Branchelösungen kundenorientiert entwickeln.

PETER HESS

Leiter Entwicklung Hard- & Software

Sicherheitstechnik zieht sich durch mein Leben. Seit nunmehr über 10 Jahren bin ich mit der Hard- und Softwareentwicklung von Zutritts-/Zeiterfassungssystemen bei der JERRA beschäftigt, insbesondere mit der biometrischen Erfassung. Meine Leidenschaft habe ich zu meinem Beruf gemacht.

DIE INGENIEURE VON JERRA HABEN SICH SCHON FRÜH
AUF DEN Internet-Protokoll-WEG GEMACHT.

DIE INGENIEURE VON JERRA HABEN SICH SCHON FRÜH
Seit über 15 Jahren treiben wir die Entwicklung von Hard- und Software für die Datenerfassung in den Bereichen Sicherheitstechnik, Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Personenidentifikation voran. JERRA bietet maßgeschneiderte, erweiterbare Komplettlösungen an. Auch wenn biometrische Produkte seit kurzem von vielen Firmen gerne mitangeboten werden, sollte man der Erfahrung den Vorzug geben. Wir haben den Schwerpunkt unseres Produktportfolios auf die Fingererkennung gelegt. Die Datenerfassung mit Hilfe von Fingerscans ist derzeit die Lösung für die Praxis. Sie bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, sowohl was Anschaffung, Sicherheit, als auch was Wartung betrifft. Sie ist effizient und schließt Missbrauch weitgehend aus. Ihr größter Vorteil aber ist die hohe Akzeptanz bei den Benutzern. Wir gehen weiter: In Zukunft kommuniziert alles mit allem, das Schlagwort dazu heißt „Internet der Dinge“, abgekürzt IoT (Internet of Things). Durch die Konvergenz der physischen mit der digitalen Welt entsteht ein Innovationsschub, der Märkte revolutioniert. Repräsentative Studien bestätigen, dass Sicherheit die größte Herausforderung des IoT darstellt. Denn Störungen und Manipulation des Internet of Things (IoT) können großen Schaden anrichten. Wenn wir überall von Gegenständen umgeben sind, die pausenlos Daten ins Internet schicken, wird es immer wichtiger, biometrische Sicherheitslösungen zu haben, um zu wissen, wer auf die Daten und damit auf die Dinge Zugriff hat – und was diese Personen mit den Daten machen dürfen. Die Industrie entwickelt sich sehr rasch zu einem All-IP-Geschäft. JERRA ist bereits auf dem IP-Weg und schon jetzt mit den führenden Unternehmen vernetzt. Wenn man bedenkt, was ein Finger alles öffnen kann – was für eine Welt erst tut sich für alle zehn Finger auf! Eines Menschen ganze persönliche Welt, mit allen Dingen, die einem das Leben erleichtern. Alles muss ein- und ausgeschaltet – zu- und aufgesperrt – laut und leise – warm oder kalt – schnell oder langsam – Alarmanlagen scharf oder unscharf geschalten werden. Und – wenn die Dinge intelligent miteinander kommunizieren, spart das viel Geld und Mühe.