Es gibt EinEn Vorhang, dEr
sichErEr ist als EinE MauEr.

Es gibt EinEn Vorhang, dEr

Laser-Scanner sind wie ein unsichtbarer Vorhang um ein schützenswertes Objekt. Ist die Alarmanlage scharf gestellt, kommt kein Unbefugter ungehindert an das Objekt heran. Nun ist es aber so: Wer Zutritt zur Alarmanlage hat, hat Zutritt zum Objekt. Wenn man also absolut sicher sein will, wer diese Person ist, kontrolliert man die Alarmanlage am besten biometrisch. Nur so sind höchste Sicherheitsstand- ards gegen Vandalismus, Diebstahl oder Einbruch garantiert.
Über UMTS oder LAN/WLAN schickt unser System Alarmmeldungen an fast jeden Ort dieser Welt. Alle berechtigten Personen können es mit unserem Fin- gerabdruckleser JERRA SMART SCANNER scharf oder unscharf schalten. Diese Lösung kann so programmiert werden, dass ein biometrisch gesicherter Korridor zum Betreten des Objekts vom Laser-Scanner freigeschalten werden kann. Und das ganze noch dazu ohne Verkabelung.

Gut zu wissen, wer alle
die alarmanlaGe ein- oder
ausschalten darf.

Gut zu wissen, wer alle <br />die alarmanlaGe ein- oder <br />ausschalten darf.

Unser JERRA TERMINAL ist ein hochsicheres, aber zugleich einfach zu bedienendes biometrisches Zugriffskontrollsystem, das on- und offline funktioniert. Es kann an alle handelsüblichen Alarmanlagen und Türöffner angeschlossen werden. Egal um welches Objekt es sich handelt – ob um Haustüren, Garagentore, Büroräume, Lagerhallen, Arzneimitteldepots oder Waffenschränke – oder was immer gesichert werden soll.
Das JERRA TERMINAL erfasst zwischen 500 und 10.000 Personen über einen JERRA SMART SCANNER mit integrierter Software für den Webserver, wobei jeweils zwei hochaufgelöste Abdrücke genom- men werden. Auch Kartenleser können zusätzlich integriert werden.
Eine Lösung mit biometrischen Daten auf JERRA SMART CARDS gespeichert, erlaubt auch ein Verifikationsverfahren für unbegrenzt viele Teilnehmer, deren Fingerabdruck mit dem auf der Smart Card verglichen wird. Dazu braucht es nur einen JERRA CARD READER, der an das JERRA TERMINAL angedockt wird.
Dank unserer unkomplizierten Beschreibung, die wir dem System mit auf den Weg geben, kann es ganz einfach im Innen- oder Außenbereich installiert werden. Dieses Produkt ist wahlweise auch mit WLAN ausgestattet. In diesem Fall kommt es ganz ohne Verkabelung aus, und die Administration geschieht direkt über einen Web-Browser oder am Terminal.

mitarbeiter kommen und
Gehen. aber wie Geht das
mit den schlüsseln?

mitarbeiter kommen und <br />Gehen. aber wie Geht das <br />mit den schlüsseln?

Schlüsselausgabe passt nicht mehr in unsere Zeit. Unternehmen sind heute viel dynamischer strukturiert. Man wechselt öfter den Job, die Abteilung, die Position. Neue Geschäftsfelder kommen dazu, mit ihnen neue Teams, die neue Räume oder Gebäude beziehen. Auf der einen Seite belebt das ein Unternehmen, auf der anderen Seite ist Mitarbeiterfluktuation mit großem Aufwand verbunden, was das Handling der Schlüssel und der Zutrittskontrolle betrifft. Hier zahlt es sich wirklich aus, eine biometrische Lösung anzubieten, die sofort neue Berechtigungen abbildet und die mit dem Unternehmen mitwächst. Besonders, wenn man die bauliche Verantwortung trägt, die Zutrittskontrolle von Anfang sicher und kostengünstig aufzusetzen, setzt man immer mehr auf eine biometrische Lösung, bei der keine Schlüssel verlorengehen oder in die falschen Hände geraten.

Mit EinEM schlüssEl, dEr nicht
VErlorEngEhEn kann, drückt
Man sEinEM kind Endlich kEinE
VErantwortung MEhr auf.

Mit EinEM schlüssEl, dEr nicht

„Ich hatte meine Schlüssel ganz sicher noch in der Schule! Die müssen mir am Heimweg im Park beim Fußballspielen aus der Tasche gefallen sein!“ Sie kennen das? Wir wissen, dass verlorene Schlüssel nicht ausschließlich Kindersache sind, das passiert Erwachsenen ebenso. Haus- und Wohnungsschlüssel sind klassischer Anlass für das kleine Familiendrama, denn ein verlorener Schlüssel ist nicht nur ärgerlich, oft sind damit Kosten und Sicherheitsrisiken verbunden, denn bei Verlust des Wohnungsschlüssels sind oft alle Schlösser im Haus zu tauschen. Die Kosten dafür können beträchtlich sein. Mit einer Zugangskontrolle von JERRA sind Kinder und Erwachsene diese Verantwortung auf einen Schlag los. Zum Beispiel bieten wir mit unseren vernetzten Einbaulösungen, auch in bestehende Türprofile, das ideale Produkt für Mehrfamilienhäuser und kleine Büros. Dabei kann die Kommunikation mit dem Fingerprintleser auch über WLAN, ganz ohne Verkabelung erfolgen. Auch die Administration der Anlage ist ganz einfach über Webbrowser.

 

Zurück